Fütterung


Milchschafe stellen hohe Ansprüche an die Fütterung. Die Futterzusammensetzung soll bedarfs- und leistungsgerecht sein. Das heisst, dass die Ration der jeweiligen Leistung angepasst werden soll. Während der Hochträchtigkeit, Säugezeit und Melkperiode muss die Nahrungspalette gehaltvoller sein, als während der Galtzeit. Grösste Bedeutung ist auf das betriebseigene Grundfutter zu richten. Mit einer schlechten Futtergrundlage sind nur geringe Milchleistungen möglich. Durch eine gute Weideführung, optimale Heu-, Emd- und Silagequalität wird eine gute Basis geschaffen. Der Einsatz von Kraftfutter kann so auf einem Minimum gehalten werden.

Sauberes Trinkwasser, Mineralsalz und Viehsalz zur freien Verfügung sind weitere Voraussetzungen für gute Leistung und Gesundheit.

 

 

Die Beeinflussung der Milchinhaltsstoffe bei Milchschafen durch die Fütterung


Download
Prof. Dr. Gerhard Bellof Fachhochschule Weihenstephan
fuett_ref_Bellof.pdf
Adobe Acrobat Dokument 352.5 KB

Download
Dr. Ing. agr. Walter Dietl Eidg. Forschungsanstalt für Agrarökologieund Landbau, 8046 Zürich-Reckenholz
fuett_Ref_Dietl2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.7 KB